Imperial fleet of HRE

Normale Version: Idee zur Diskussion: von Spielern organisierte Konvois
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Das nachfolgende ist eine Idee, um organisiertes PvP außerhalb der Port Battles und Screenings in’s Spiel zu bringen. Jedes einzelne Element steht zur Debatte, und ich bin auch nicht böse, wenn die Idee insgesamt abgeschossen wird. :o)

Im Prinzip denke ich mir das so:
Zu einem im Gamelabs-Forum angekündigten Zeitpunkt verlässt ein schwedischer Konvoi (3 Les Gros Ventres, gekaperte KI-Schiffe, ohne Upgrades; die fahre ich) einen von drei angekündigten schwedischen Häfen (z.B. Basse-Terre, Terre-de-Bas oder Grand Anse), mit angekündigtem Zielhafen (z.B. La Blanquilla). An Bord haben sie irgendetwas, was eine hübsche Belohnung darstellt, aber keine großen Spielauswirkungen hat (z.B. Paintjobs?).

Die Ankündigung hat ein bißchen Flufftext, um das Ganze aufzulockern: die Schiffe transportieren Wissenschaftler und Gerät, mit deren Hilfe die schwedische Nation in ein übermächtiges Schwarmbewußtsein verwandelt werden kann. Irgendwie sowas. Tongue

Alle Schweden sind aufgerufen, den Konvoi zu eskortieren. Alle Feinde Schwedens (= alle anderen? Big Grin), ihn wegzunehmen. Die Kapitäne, die die drei LGVs kapern bzw. versenken, werden öffentlich im Forum geehrt, und dürfen die Beute behalten.

Wozu das Ganze?
Um viele Spieler zusammenzubringen, die PvP-Gefechte und segelmäßiges Austricksen in der Open World gegeneinander spielen.
Da es um nichts RvR-mäßig wichtiges geht, sollte das für keinen Beteiligten eine zu große Ressourcenverschwendung bedeuten.

Was meint Ihr, lohnt es sich, sowas auszuprobieren?
Ich frag mich hier noch bisschen - wieso?

Das ist kein Sandbox ding, der Konvoi hat keinen wirklichen Zweck.

Meiner Meinung nach wär es sinnvoller mit den schwedischen Spielern einen Hafen anzugreifen oder einen großen Transport an Schiffen oder Waren zu organisieren, das macht mMn mehr Sinn

Transportiert z.B. mal mehrere tausend Repairs nach Santa Marta. Wird gebraucht, bringt finanziellen gewinn und ist auch durchaus riskant
(08.01.2018 14:10)rediii schrieb: [ -> ]Das ist kein Sandbox ding, der Konvoi hat keinen wirklichen Zweck.

Ist so eine Idee nicht zu 100% Sandbox? - "Player made Content"?

Natürlich hat der Konvoi keinen wirklichen Zweck. Einen Repair-Transport, der relevant fürs RvR ist, würde ich zwecks Risikominimierung auch nicht im Forum ankündigen wollen.

Aber als Community-Event, "just for teh lulz", an nem ruhigen Tag - warum nicht?
Genau - wie Styles es sagte - nur aus Jux und Dollerei.

Einen RvR-getriebenen Konvoi öffentlich anzukündigen, wäre sicherlich eine Einladung zur Eskalation, im Spiel wie im Forum.

Ich habe hierzu die Hoffnung, dass Leute mal ein anderes taktisches Paradigma als Port Battle und Screen ausprobieren können (und hoffentlich auch Lust drauf haben).
(08.01.2018 14:39)KptLt Lautenschlaeger schrieb: [ -> ]Genau - wie Styles es sagte - nur aus Jux und Dollerei.

Einen RvR-getriebenen Konvoi öffentlich anzukündigen, wäre sicherlich eine Einladung zur Eskalation, im Spiel wie im Forum.

Ich habe hierzu die Hoffnung, dass Leute mal ein anderes taktisches Paradigma als Port Battle und Screen ausprobieren können (und hoffentlich auch Lust drauf haben).

Ihr könnt das ja gerne organisieren. Ich frage mich nur irgendwie wieso ihr dann lieber das organisiert als etwas was uns im RvR/Conquest vorran bringt ergo Hafenangriff oder Logistik.
Ist irgendwie verschenkte Zeit. Irgendwas steht immer an/kann man machen. Mich stört die Tatsache dass jeder denkt das geht nur wenn Sveno/Ich oder einer der anderen führenden das ansagt und ihr dann lieber sowas organisieren wollt dass im Grunde nur einen Schiffsverschleiß zur Folge hat.

Dass ich nicht begeistert bin mag auch daran lieger dass ich kein Rollenspieler bin, also für mich muss sowas Systemgesteuert sein. Z.B. muss ein Transport von Paints entsprechend Geld abwerfen. (Paints = 1000 Hold, werden in bestimmten Häfen produziert und müssen zu Hauptstädten z.B. transportiert werden). Hier passiert der Überfall, Konvoi etc. alles ganz natürlich und brauch nicht sowas gekünsteltes mit Forenankündigung etc.
Für mich ist das irgendwie nicht das was ich unter Sandbox verstehe ^^
Hab das direkt mal im Forum vorgeschlagen
Ich mein...bin auch kein Rollenspieler, aber ich finde solche - von Spielern organisierte - "Events" sind schon genau das, was ne Sandbox ausmacht. Liq´s Turnier zB schlägt für mich in die gleiche Kerbe.
Idealerweise stellt einem das Spiel die nötigen Werkzeuge zur Verfügung, damit es sich "natürlich" anfühlt, bzw Sinn u Zweck hat - aber traust du unseren Devs wirklich noch zu, entsprechende Mechaniken einzubauen? Ich ja eher nicht.
Deswegen würde ich so ne Initiative wie von Claes hier schon unterstützen.
Ist halt was anderes, vom normalen RvR losgelöst. Etwas, das an ruhigen Tagen Farbe ins Spiel bringen kann.

Dinge, die uns im RvR/Conquest voran bringen, müssen nat. auch passieren, und nicht nur von dir u Sveno organisiert sein. Aber das passiert ja auch. Glaub vorgestern gabs nen White-Oak Konvoi für Klaus, und den Repair-Konvoi nach Santa Marta kriegen wir auch noch hin.
Da stimme ich Styles zu: wenn es mehr (und vor Allem: unterschiedliche) organisierte PvP-Events gäbe, die das RvR beeinflussen würden, wäre das die ideale Lösung (aus meiner Sicht). Ideen dafür gab es im Gamelabs-Forum genügend, aber eine Umsetzung ist nicht in Sicht, soweit ich weiß.

Somit gibt es aktuell als organisiertes PvP nur die Port Battles (incl. Vorbereitung und Screening). Da die voraussetzen, dass ich mir einerseits kurzfristig bestimmte Zeitfenster freimache und das passende Schiff parat habe, das gerade á la mode ist, ist der Einstieg da nicht trivial.

In dem Sinne will ich meine Idee verstanden wissen: als Möglichkeit, ohne RvR-Druck die Pötte auszufahren (oder zu verheizen), die ansonsten nicht genutzt werden.
Referenz-URLs